Beratung-Therapie-Seminare • Praxis fuer Psychotherapie (HPG)

 Suche >

Direkt zum Seiteninhalt

Pränatale Therapie-Metamorphose

Therapie


Methode nach Robert St. John

Behandlung mit PTM für wen?

Grundsätzlich können fast alle Menschen mit der metamorphischen Methode behandelt werden. Bei Erwachsenen, deren eigene Schwangerschaft belastend war, oder wenn ein schwieriges Verhältnis zur Mutter oder zum Vater besteht, bietet sich die PTM als Therapiemethode besonders an.

Traumen, welche eine werdende Mutter erlebt hatte, während sie selbst ungeboren im Leib ihrer Mutter verbracht hatte, können bei ihrer eigenen aktuellen Schwangerschaft restimuliert werden (= Trauma-Flashbacks). Insbesondere Traumen, die im Sinnzusammenhang mit Lebenseinstellungen, Familie, Kindern, Lebensglück stehen, werden oft in der Schwangerschaft von der Mutter wiedererlebt. Diese belastenden Erlebnisse erlebt auch das werdende Kind mit. So schließt sich der "Teufelskreis".

Von diesen Trauma-Flashbacks sind jedoch nicht nur werdende Mütter, sondern alle Menschen betroffen. Jeder Mensch hat in seinem Leben Traumen erlitten, z.B. das Geburtstrauma. Diese Traumen werden oft im Verlauf des Lebens unbewusst immer wieder restimuliert und sie erscheinen wiederkehrend in ähnlicher Form. Unser Leben zeigt daher ziemlich regelmäßig ähnliche Probleme und Schwierigkeiten in einem wiederkehrenden Muster.

Was kann eine Behandlung mit PTM bewirken?

Weil wir uns normalerweise an die auslösenden Ursprungstraumen nicht erinnern können, uns deren nicht bewusst sind, können diese leicht restimuliert werden. Wir erleben dann aktuell seelischen Schmerz, ohne den Grund zu wissen oder die Bedeutung des Erlebten zu erkennen. Die alten Traumen hindern uns daran, Urvertrauen zu entfalten, um am Fluss unseres Lebens aktiv teilzunehmen. Sie blockieren unsere Energie. Anstatt loszulassen kämpfen wir und kommen dennoch nicht weiter.

Das Ziel der metamorphischen Methode ist eine psychische Veränderung hin zur Befreiung von alten Lebensmustern, zu mehr Lebensqualität, zu mehr Einsicht in den Sinn und die Sinnhaftigkeit der eigenen Existenz. Es kommt zur stückweisen Auflösung von blockierter (chaotischer) seelischer Energie und den damit verbundenen hemmenden Lebensmustern. Das innere Wachstum wird gefördert und damit auch ein seelisches und körperliches Wohlbefinden.


Was ist PTM und wie läuft eine Behandlung mit PTM ab?

siehe dort: >> Arbeitsweise \ Pränatale Therapie-Metamorphose

Bild: Wasser

Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü